Künstliche Intelligenz verändert Organisationen innerhalb von 5 Jahren komplett

Die Welt verändert sich schnell, ohne dass Sie es merken. Im Moment sehen wir das vor allem in den smarten Lautsprechern von Google, Amazon und bald auch von Apple. KI ist noch nicht so schrecklich sichtbar. Diese Sichtbarkeit ändert sich nur, wenn der digitale Dienst - oder eine einfache Variante davon - auf der Straße läuft.

Was bemerken Organisationen von der künstliche Intelligenz?

Im Moment noch nicht viel. Es scheint. Das wird sich schnell ändern. Die ersten Änderungen, die wir feststellen werden, sind hauptsächlich softwarebasiert. Software, die menschliche Handlungen ausführen werden. Ein gutes Beispiel ist die Wirtschaftsprüfungsbranche, Jahresabschlüsse und -erklärungen werden jetzt einigermaßen manuell erstellt. Vor ein paar Jahren gab es keinen großen Unterschied. Es ist jedoch typischerweise ein Zweig, in dem Künstliche Intelligenz bald erscheinen wird. Schon jetzt sehen wir, dass der durchschnittliche Unternehmer, klein und groß, seine eigenen Rechnungen in einer SAAS (Cloud-basierte Lösung) hat. Die Umsatzsteuererklärung wird automatisch ausgerollt. In ein paar Jahren die Jahresrechnung und die optimierte Erklärung auch?

Für die Industrie bedeutet dies, dass Mitarbeiter verschwinden und der Umsatz sinkt. Es bedeutet aber auch weniger Kundenkontakt, also indirekt auch weniger Beratung und ähnliches.

Wie sollte sich unsere Organisation auf diese disruptive Technologie vorbereiten?

Disruptive Technologie ist das Schlagwort und Angstbild vieler Boards. Es bedeutet, dass all jene landschaftlich durchdachten Szenarien, die in den kommenden Jahren stattfinden müssen, wahrscheinlich nicht richtig sind. Im Niederländischen könnte man sagen, dass Künstliche Intelligenz die Dinge aufmischen wird. Man könnte auch sagen, dass es zu einer Erschütterung kommt. Unternehmen, die Künstliche Intelligenz, Daten und Robotisierung nicht berücksichtigen, werden in ein paar Jahren wahrscheinlich nicht existieren. Konkurrenten - meist neue Tech-Spieler - haben zu viel Vorsprung.

Schritt 1: Bewusstsein

Bewusstsein ist ein wichtiger Schritt im Künstliche Intelligenz-Prozess: Ja, Künstliche Intelligenz ist da. Und ja, das bedeutet höchstwahrscheinlich, dass sich unser Ertragsmodell ändert, unser Markt sich ändert und unser Wettbewerb sich ändert. Was machen wir damit?

Unverzichtbar in dieser Phase ist es, Wissen zu erwerben, Kurse zu besuchen, Experten einzuladen und den Markt im Auge zu behalten.

Schritt 2: zur Vision kommen

Ein Markt mit Künstliche Intelligenz und anderen disruptiven Technologien erfordert einen anderen Ansatz. Um Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung neu zu erfinden, müssen Sie zur Vision kommen. Dafür stehen viele Ressourcen zur Verfügung. Aber vergessen Sie nicht: Zur Vision zu kommen gehört zum Kern einer Organisation. Es ist kein Trick oder Forschung, die Sie auslagern und dann weiterverfolgen. Es könnte eine neue Firma sein...

Schritt 3: Komm zu wissen

Die aktuelle zukünftige Entwicklung betrifft auch hauptsächlich die Kombination von Daten, künstlicher Intelligenz und Robotisierung. Wenn Sie teilnehmen möchten, können Sie sich in diesen Bereichen Weiterbilden:

Kurs Datenanalyse
Kurs Big Data
Training Blockchain

Kostenlose Webinare

Gratis Webinar Einführung Big Data für Unternehmen

Zurück